Hofgemeinschaft Stedorf, Haus mit Hängematte davor
Hofgemeinschaft Stedorf, Gruppe im Garten unter dem Kirschbaum
Hofgemeinschaft Stedorf, Backhaus
Hofgemeinschaft Stedorf, Hof von weitem gesehen

Hofgemeinschaft Stedorf (Allerwohnen e.G.)

20 Erwachsene und 6 Kinder leben in der Hofgemeinschaft Stedorf im Landkreis Verden. Der alte Resthof wurde in den 90ern von einem Wohnprojekt übernommen und 2000 an die selbstverwaltete Genossenschaft AllerWohnen verkauft. Gelebt wird in einer großen WG (10 Personen), drei Kleinfamilien (11 Personen), und alleine (5 Personen). Hofaktionstage, an denen sich alle beteiligen, halten Gebäude und Anlage in Schuss, Interessengruppen kümmern sich um Garten, Tiere und Kulturelles.

Standort: 27313 Dörverden

Lage des Projekts auf Karte anzeigen

Allgemeine Projektinformationen

Anzahl der Bewohner/innen: 26
Altersspanne bis: 57
Eigentümer/in; Projektträger/in, Vermieter/in: Allerwohnen e.G, eine selbstverwaltete Genossenschaft, gegründet 1997. Wer in einem ihrer Wohnprojekte lebt, muss Mitglied der Genossenschaft sein und wird Mitglied im jeweiligen Hausverein - hier also im Hofverein der Alten Reihe 16. Der Hofverein tritt als Gesamtmieter gegenüber der Genossenschaft auf, organisiert selbst die Instandhaltung und entsendet möglichst eine Person in den Genossenschaftsvorstand und Aufsichtsrat. Ein jährlicher Haus-TÜV wird von den Hausvereinen gemeinsam auf die Beine gestellt und dient als Qualitäts- und Wertsicherung für die Häuser.
Projektlage: Dorf
Rechtsform des Projekts/Organisationsstruktur: Neu gegründete Genossenschaft; wohnungsbezogene Pflichtanteile
Rechtsform: siehe auch oben.
Organisation der Bewohner/innen: als Verein

Gebäudeart und -nutzung

Gebäude: Bestand
Bauliche Umsetzung der Gemeinschaft: Gemeinschaft in einem Gebäude (eigene Wohnungen/ abgeschlossene Wohneinheiten)
Anzahl Wohneinheiten gesamt: 9, davon eine WG
Größe der Wohneinheiten in qm: 16
bis qm: 100
davon rollstuhlgerecht nach DIN 18040-2 R: leider nichts
davon barrierefrei nach DIN 18040-2: leider nichts
zusätzliche Gewerbeeinheiten: nein

Vorhandene Gemeinschaftseinrichtungen

Gemeinschaftsraum: ja
Weitere Gemeinschaftseinrichtungen: Garten

In Anspruch genommene Förderungen

- Andere Förderung: ja
Förderung: Eigenheimzulage (Gerade auch bis 1997), KfW-Förderung

Projekt-Schwerpunkte

- (Auch) für Menschen mit geringem Einkommen: ja
Finanzierung: In WG und im Hausverein werden wo nötig Einlagen und Mieten umverteilt.
- Anderer Schwerpunkt: ja
Schwerpunkt: ökologische Alltagsgestaltung: gemeinsame Gärten, viele Fahrraäder, wenige Autos, Car-Sharing...

zurück zur Projekt-Übersicht

Nach oben