Allgemeine Informationen zur Wohnungsanpassung

Wohnungsanpassung trägt dazu bei, die Wohnung bequemer, sicherer und alltagstauglicher zu gestalten.

Publikationen

  • Wohnen im Alter - am liebsten Zu Hause pdf
  • Wohnungsanpassung in Ein- und Zweifamilienhäusern pdf
  • Verbraucherzentrale: Clever umbauen – ein Ratgeber, Komfortabel in die besten Jahre
    Ratgebermagazin FreiRäume (2018-2020) u.a. Link

Materialien für die Wohnungsanpassung

Checkliste für eine Wohnungsbegehung, Produktliste, Bildmaterial mit Anpassungsmaßnahmen Link

Hilfreiche Links

  • Online Beratung Barrierefrei Leben e.V.  Link
  • Rehadat (Hilfsmittel)  Link
    Nullbarriere Link

Musterausstellungen/Produktschau im Internet

  • Barrierefrei-Leben Produktschau Link
  • Die Musterwohnung vom Kommunalverband für Jugend und Soziales in Baden-Württemberg. Alle Räume können angeklickt und einzelne Ausstattungsmerkmale ausgewählt werden. Link
  • Die Musterwohnung von „Happy mit Handykap“ aus NRW mit Animationsfilmen  Link
  • Reale Musterwohnungen in Niedersachsen und Umgebung Link

Einmal durch die Wohnung und durch das Haus -Beispiele für barrierefreies komfortables Wohnen

Hier finden Sie Informationen zu den verschiedenen Bereichen in der Wohnung, im Haus. Schauen Sie auch bei den allgemeinen hilfreichen Links (siehe oben).

Badezimmer und WC
mehr

  • Online-Bad-Planer Link  
  • KVJS Musterbad klein Link
  • KVJS Musterbad groß Link
  • Barrierefrei Leben Link

Küche mehr

KVJS Link

Barrierefrei Leben Link

Planungsgrundlagen Barrierefreie Küchen Link

Musterausstellung Happy mit Handykap Link

Quelle-Küchen. Hier gibt es z B. unterfahrbare Küchen, die jedoch individuell zugeschnitten werden müsse. Ein Küchenplaner kann schon mal bei der Ideenfindung helfen Link

Planungstipps Link

Schlafzimmer mehr

Barrierefrei Leben Link

Barrierefreies Schlafzimmer Link

KVJS Schlafzimmer Link

Musterausstellung Happy mit Handykap Link

Wohnzimmer mehr

Barrierefrei Leben Link

Arbeitsplatz mehr

Musterausstellung Happy mit Handykap Link

KVJS Arbeitsplatz Link

Balkon und Terrasse mehr

KVJS Musterwohnung Link

Musterausstellung Happy mit Handykap Link

Barrierefrei-Leben Link

Garten mehr

Garten barrierefrei gestalten Link

Tischhochbeet Link

Eingangsbereich/Flur mehr

KVJS Musterwohnung Hauseingang Link

KVJS Wohnungszugang Link

Barrierefrei Leben Hauseingang und Flur Link

Barrierefrei Leben Flur und Gardrobe Link

Stufen und Treppen

mehr

  • Handzettel Treppenlift pdf
  • Barrierefrei leben: Stufen und Treppen Link
  • Treppenlifterfahrungen Link
  • Treppenlift-Ratgeber Link

Weitere Informationen auch unter Balkon und Terrasse Link

Türen und Fenster mehr

Barrierefrei Leben - Türen und Türschwellen Link

Barrierefrei Leben Fenster Link

KVJS Musterwohnung Link

Fußboden mehr

Barrierefrei Leben Fußboden und Bodenbeläge Link

Alltagshilfen
Neben der baulichen Umgestaltung der Wohnung bieten auch einfache Alltagshilfen viele Möglichkeiten, den Alltag bequemer und sicherer zu gestalten. mehr

Es gibt viele „kleine Lösungen“, die nicht teuer sein müssen, aber große Wirkung haben.

  • Handzettel Alltagshilfen pdf
  • Katalog Alltagshilfen (Senioren und Pflegestützpunkt LK Verden) pdf
  • WGP-Produktdesign - ein Onlineshop für Alltagshilfen link

Komfortabel Wohnen und vorausschauend planen

Was heute schon bequem und komfortabel ist, wird später häufig zu einer Notwendigkeit. Warum nicht vorausschauend planen und sich heute schon darüber freuen? Achten Sie also beim Neubau, Umbau und bei Modernisierungsmaßnahmen sowie bei Neuanschaffungen darauf, dass es heute bequem ist und haben Sie dabei die Zukunft im Blick.  mehr

Dafür gibt es viele Beispiele:

  • Der stufenlose Eingangsbereich ist nicht nur mit dem Rollator gut zu nutzen, sondern auch mit dem Kinderwagen.
  • Die bodengleiche Dusche ist für alle gut zu nutzen, einfach zu reinigen und sieht darüber hinaus schick aus.
  • Ein Gäste-WC im Erdgeschoss ist heute schon nützlich und kann später zu einem ebenerdigen Bad ausgebaut werden.
  • Zwei Handläufe im Eingangsbereich sind für alle sinnvoll z. B. bei Glatteis.
  • Die Duschhalterung kann als Haltegriff genutzt werden.
  • Haltegriffe können in die Bad- und Küchenausstattung integriert werden (z. B. als Handtuchhalter).
  • ...

    Gleiches gilt für Neuanschaffungen

  • Das etwas höhere Bett, früher Seniorenbett genannt, erleichtert schon heute das Aufstehen.
  • Die Küche mit ausziehbaren Schubfächern ist für alle bequem und übersichtlich.
  • Auch gut gepolsterte nicht zu niedrige Sitzgelegenheit wie Sofa oder Sessel sind heute schon bequem.
  • ...

  

  • Bodengleiche Dusche

 Bodengleiche Dusche

Ein bequemes hohes Bett

Ein bequemes hohes Bett

Mancher Nutzen zeigt sich erst später, wenn durch eine kluge Planung spätere kostspielige Umbauten vermieden werden können. mehr

Zum Beispiel

  • Wenn Türen neu gemacht werden, sollten sie mindestens 80 cm Durchgangsbreite haben und die Badezimmertür sollte nach außen aufgehen.
  • Steckdosen und Schalter sollten in ausreichender Zahl und in erreichbarer Höhe montiert werden, eventuell Leerrohre für spätere Installationen vorsehen.
  • Fußböden sollten rutschsicher und blendfrei sein.
  • Neue Vorwandinstallationen im Sanitärbereich sollten verstärkt werden, damit später Haltegriffe angebracht werden können.

Was müssen Sie bei Neubau, Kauf und Umbau einer Immobilie beachten? Hier finden Sie das Informationsblatt "Das altersgerechte Haus" pdf

Design für alle

Design für Alle (DfA) ist ein Konzept für die Planung und Gestaltung von Produkten, Dienstleistungen und Infrastrukturen, mit dem Ziel, allen Menschen deren Nutzung ohne individuelle Anpassung oder besondere Assistenz zu ermöglichen.  mehr

Konkret sind damit Lösungen gemeint, die besonders gebrauchsfreundlich und auch bei individuellen Anforderungen, z.B. aufgrund des Alters oder einer Behinderung, benutzt werden können. Das Konzept berücksichtigt dabei, dass die Design-für-Alle-Lösungen von den Konsumenten als komfortabel und attraktiv wahrgenommen werden.

Beispiele                       

Spüle mit integriertem Haltegriff  

Spüle mit integriertem Haltegriff                    

    Schrank mit Auszügen  

Schrank mit Auszügen

 

Unterstützung im Alltag durch Technik

Liste mit Filmen, Literatur, Links etc. zum Thema Technik pdf

Eine Auswahl

  • Technik Handbuch (Kommunaler Seniorenservice Hannover) pdf 
  • Wegweiser Alter und Technik Link
  • "Technikberatung für ältere Menschen und Angehörige“, Birgid Apfelbaum, Nina Efker und Thomas Schatz, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
  • Musterwohnungen mit dem Schwerpunkt Technik: Smarte Musterwohnung Hannover Link und Wolfsburg Modellwohnung +Raum Link
  • Broschüren für AAl- Elektroinstallationen (GED Gesellschaft für Energiedienstleistung): "Elektroinstallation im AAL-Umfeld" pdf und "Elektroinstallation für Multimedia-Anwendungen" pdf
  • Einstiegsfilm Vernetztes Wohnen im Quartier: Link
  • Vorträge des Fachtages "Technik zum Wohnen – Motivationen, Erwartungen, Realität" 2016 in Vechta

  mehr

  • Technik für Zuhause: Von der allgemeine Lebensunterstützung bis zur Pflege“
    Überblick Christine Weiß, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH Berlin pdf
  • „Welche Technik wünschen (und brauchen) ältere Menschen?“
    Vorstellung von Studienergebnissen Prof. Dr. Harald Künemund, Uni Vechta pdf
  • Kann der Markt alles richten? Chancen, Grenzen und Risiken
    Gespräch, Vorstellung Netzwerk „Geniaal“ Sina Pollex, LINGA & Martin Schnellhammer,
    Living Lab, Osnabrück pdf
  • Gute Beispiele oder: „Der Spagat zwischen Realität und Wünschenswertem“
    Überblick, Bericht aus dem Modellprogramm „Besser Leben im Alter durch Technik“ –
    Prof.Dr. Birgit Apfelbaum, HS Harz pdf
  • Wie kommen die Menschen an die Produkte?
    Birgid Eberhardt, Gerontologin, Medizininformatikerin pdf
Nach oben